top of page

Die kleine Coach

Dein größtes Geheimnis - die wahre Ursache für Schmerz und Leid in deinem Leben!

Aktualisiert: 9. Nov. 2022


Liebes Menschenkind Du bist auf diese Erde gekommen voller Liebe, ganz in deinem Sein und musstes erfahren, wie es ist, wenn an Liebe Bedingungen geknüpft sind. In deinem kleinen Herzen hast Du all die Verantwortung auf dich genommen. Felsenfest warst Du davon überzeugt, es muss an dir liegen, dass Du nicht immer geliebt wirst, du hast dir die Schuld dafür gegeben, dass Mama und Papa dich nicht lieben können und hast dich oft so getrennt von ihnen gefühlt. Was Du als kleines Menschenkind nicht wissen konntest. Liebe, die an Bedingungen geknüpft ist, ist keine Liebe und doch ist sie die größte Liebe, die Du je erhalten hast.


Die Seelen deiner Eltern haben deiner Seele versprochen, den Grundstein bei dir zu legen, der dafür sorgt, dass Du im Laufe deines Lebens die Möglichkeit hast, zu erkennen wer Du wirklich bist und wer Gott, das Universum oder wie auch immer Du es nennen magst, ist. Dieses Erkennen setzt voraus, dass Du erfährst, wer Du nicht bist, wer Gott nicht ist und was das Universum nicht ist. Dafür braucht es einen Ort der Polarität. Die Erde mit der Polarität (natürliche Gegenteile) und der menschlichen Dualität (Gegenteile/Trennung aufgrund von Bewertungen) bietet uns diese Möglichkeit dazu. Wie sollten wir sonst erfahren was und wer wir sind, wenn wir hier auf der Erde nicht genau die Gegenteile /Polaritäten, erfahren würden. Nur durch die Prägungen der bedingten Liebe und der erlebten Bindungssicherheit/-unsicherheit durch unsere Eltern und unserem magischen Denken (Phase von zwei- bis fünfjährigem Kind . Es sieht sein Denken und Handeln als Ursache dafür an, was in seinem Umfeld passiert.) konnten wir die Grundlage für unsere Seelenreise erschaffen. Diese Reise beginnt jedes Mal damit, dass wir

unbewusst vollkommen sind, das sind wir von 0 – ca. 2 Jahre

um dann

unbewusst unvollkommen zu sein, das sind wir ab 2 Jahre bis zum Lebensende oder bis wir erkannt haben wer wir wirklich sind

um dann

bewusst vollkommen zu sein.


Ja, es ist eine Reise, die theoretisch in einem Leben begonnen und beendet werden kann, aber bei den meisten Menschen über mehrere Inkarnationen andauert. Deine Eltern hatten, wie alle Eltern auch, die Aufgabe dafür zu sorgen, dass Du in die unbewusste Unvollkommenheit kommst.


Beginnen wir nun zu schauen, welche Auswirkung deine Prägungen auf die Liebe haben und das geht am besten, wenn wir uns das Beziehungsthema anschauen.


Sehnst Du dich nach Liebe, weil es in deiner Kindheit nicht genug gab, wirst Du sehr gut erfassen können, was ein anderer Mensch von dir erwartet, was er braucht und Du wirst es liefern in der Hoffnung geliebt zu werden. Gehst Du in die Rebellion, weil Du Liebe vermeiden musst, da sie dich als Kind erdrückt, ohnmächtig gemacht und damit deine Autonomie gefährdet hat, kannst Du wahre Nähe nicht zulassen. Um Distanz in eine Beziehung zu bekommen, lässt Du dich nie ganz ein, sagst nicht wirklich Ja zu deiner Beziehung und zeigst unbewusst ein Verhalten, was dir garantiert, dass der andere dir die Liebe entzieht, denn dann bist Du in Sicherheit.


Diese beiden Beziehungsmuster ziehen sich magisch an. Der Grund dafür ist einfach – Mit deinem/r BeziehungsparterIn bekommst du die optimale Wachstumschance deine Illusion über Dich zu erkennen und aufzulösen. Dein Gegenüber spiegelt dir deine größte Angst. Die Angst vor Nähe trifft auf die Angst vor Verlust. Wenn Du mehr dazu wissen möchtest findest Du dies im Buch von Riemann Grundformen der Angst Kapitel der schizoide Typ und der depressive Typ. Nachzulesen auch hier:

Buch


Hinter diesen in der Kindheit erworbenen Ängsten steckt ein erworbenes Schuldgefühl. Beim „Angst vor Nähe Typ“ der Glaube daran, dass ich daran schuld bin, dass Mama oder Papa im emotionalen Mangel sind. Ich schaffe es nie ihm oder ihr das Gefühl zu geben, das sie haben möchten. Ich muss mich noch mehr anstrengen, meine Bedürfnisse noch mehr nach hinten stellen, um deren emotionale Bedürfnisse zu erfüllen. Das dreht dann meist in der Pubertät in Verweigerung und Hass. Damit hast Du dann erfahren, dass jetzt Du die Macht hast und die willst Du auf gar keinen Fall in einer Beziehung wieder verlieren. So kontrollierst Du dann Zuwendung und Kontakt. Was für einen Menschen vom depressiven Typ kaum auszuhalten ist.

Der depressive Typ hat Angst vor Selbstwerdung/Individuation, weil die Abwendung mit dem Kontaktabbruch und der Liebesentzug so schmerzhaft oder gar gefährlich waren glaubt das magisch denkende Kind, dass es schuld ist, dass Mama oder Papa aus der Liebe herausfallen, wütend und strafend sind. Diese Schuldgefühle und die erlebten Ängste aufgrund des Kontaktabbruches (Verlust und Alleinseinsängste, Todesangst), sorgen dafür, dass es sich immer mehr Selbst verliert und nur noch darauf bedacht ist alles zu tun damit Mama oder Papa in Kontakt bleiben und liebevoll sind. Dieser Mensch wird sein Leben lang alles tun um sich Liebe zu verdienen, immer erst schauen, wie geht es dem anderen und was braucht er/sie jetzt und sich selbst dabei immer mehr vergessen und verraten.


In beiden Fällen übernimmt das Kind Verantwortung für die Gefühle seiner Eltern, was wir ja schon wissen eine Eigenschaft vom magischen Denken ist, und damit gehen Schuldgefühle einher. Denn beide schaffen es nicht den Erwartungen oder Anforderungen der Eltern zu entsprechen. Zu diesen Schuldgefühlen gesellen sich dann die Ängste - vor Nähe, Ohnmacht, Fremdbestimmung oder Alleinsein, Selbstwerdung, Verlust. Solange wir diese Schuldgefühle nicht erkennen und heilen werden wir uns für die Schuldgefühle selbst bestrafen und alles tun, um die Angstgefühle zu vermeiden. Je nach Typ bis hin zur totalen Selbstaufgabe oder bis zur Beziehungsvermeidung.


Aus den kindlichen Schuldgefühlen heraus entwickeln beide Typen einen negativen Selbstwert. Jetzt kommen wir zur tiefsten Ursache deines Leides im Leben. Etwas von dem du dir als Kind schon geschworen hast, dass niemand das jemals über dich je erfahren darf. Und, Du alles tun musst, um es zu verbergen. Dein größtes Geheimnis verursacht aber auch deine größte Angst: Jemand erkennt wie unvollkommen und schlecht Du wirklich bist. Schau dir auch hier wieder Beziehungen an, warum sind die meisten früher oder später kaputt? Weil die Angst sich bewahrheitet hat. Dein Partner/deine Partnerin führt dich durch sein /ihr Verhalten irgendwann zu deinem größten Geheimnis, welches ich dir jetzt verrate. Dieses Geheimnis heißt:


Ich, von mir selbst aus bin es nicht wert, geliebt zu sein.

Ich, von mir selbst aus bin nicht gut genug.

Ich bin zu dumm, zu klein, zu unbedeutend, um einen Wert für andere zu haben.

Ich bin ein kleines, hilfloses, ohnmächtiges Kind.

Ich bin allein. Egal wie viele Menschen ich um mich herum habe. Im tiefsten Inneren fühle ich mich völlig auf mich allein gestellt.


Das ist das sogenannte Geheimnis, das jeder von uns hat und auf dem wir unserer Realität aufbauen. Der Gedanke von uns selbst aus, keinen Wert zu haben und uns diesen Wert erst erarbeiten zu müssen hat uns dazu gebracht uns mit Hilfe von Masken und Rollen ein Selbstbild aufzubauen, von dem wir glauben, dass wir dann liebenswert sind. Das hat aber alles so wenig mit uns zu tun, nur es ist uns nicht bewusst, sogar wir glauben das wir das sind. Bis eines Tages die Frage in uns aufkommt wer bin ich? Wir uns dann auf die Suche begeben, um mit großer Wahrscheinlichkeit im Außen durch tun eine Antwort auf die Frage zu bekommen. Die Antwort finden wir in uns, der Müll muss nur weg, der uns vergessen hat lassen wer wir in Wahrheit sind. Dabei reicht es nicht vom Kopf her zu wissen, wer wir sind und das wir so wie wir sind liebenswert sind, Du musst es tief in dir fühlen und damit ist unser kleines inneres Menschenkind mit im Boot. Es muss heilen, indem es die Konzepte über sich, die Welt, wie es am besten in der Welt zurechtkommt und die Ängste und Schuldgefühle, auflöst, geheilt und dann endlich erkennen kann, dass

  • die Reaktion der Eltern auf sein Verhalten nichts mit ihm, sondern mit den Prägungen seiner Eltern zu tun hat. Das es keine echte Liebe war die, die Eltern zu geben hatten und es nicht an ihm /ihr lag, dass es diese Liebe nicht gab.

  • Liebe geschenkt wird und die Liebesfähigkeit abhängig ist, von der Herzöffnung des anderen ist. Da wo keine Liebe ist, kann ich sie auch nicht verdienen, da hat einfach jemand nichts zu geben.

  • es unschuldig ist, da es keine Schuld gibt, weil ich niemals die Ursache, sondern immer die Wirkung bin. Das heißt ob der andere aufgrund meiner Worte oder Handlungen leidet liegt nicht in meiner Macht, sondern an seinem Verstand. Ich kann es nicht beeinflussen welche Geschichte sein/ihr Verstand daraus macht. Wenn ein anderer aufgrund deiner Entscheidungen, Abgrenzungen oder deines Neins leidet, bist Du unschuldig

  • seine manchmal lieblosen Handlungen und Worte auch so gewollt sind, um die Welt des Gegenübers zu reflektieren und Wachstumschancen zu bieten. Wir alle sind Erdengel die unterstützen, wenn es jemandem schlecht geht und wir sind Arschengel, die dafür sorgen, dass ein Mensch an seine Wunde kommt. Ohne Leid passiert nun mal kein Wachstum. Wir sind aber immer Licht und im Auftrag der Seele unterwegs.

  • es heute eine Erwachsene Version meiner Selbst gibt, die gut für sich und mich sorgen kann. Ich heute in Sicherheit bin und es nicht gefährlich ist, wenn jemand aus dem Kontakt geht.

Diese fünf Erkenntnisse, die Steigerung deines Selbstwertes, die Transformation deiner Ängste bleibt dir nicht erspart, wenn Du wirklich bei dir ankommen willst. Die Heilung deines inneren Kindes und die damit verbundene neue Sicherheit sorgen dafür, dass wie von Zauberhand eine neue Welt für dich entsteht. Eine Welt, in der Du dich selbst angenommen hast, dich als wertvoll empfindest und dich von Schuld befreit hast.

Diese Welt wird in dir ein völlig neues Lebensgefühl auslösen und dein (Er) Leben von Grund auf positiv verändern.


Hast Du Fragen zu dem Artikel dann rufe mich einfach an oder möchtest Du dich begleiten lassen auf deiner Reise dann buche hier dein Klärungsgespräch mit mir.


Namasté Anja



Anja Wendt

Telefon: 0174 983 21 38



27 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page